Notrufe - Gehörlos - Vergiftung - Sperrtelefone

 

feuerwehr-0019.gif von 123gif.de

 

Feuerwehr 122

Polizei 133

Rettung 144

 

Euro-Notruf 112

Bei einem Notfall im Ausland ist es wichtig, rasch die richtige Telefonnummer zur Hand zu haben. Der Euro-Notruf ist ein sicherer Tipp für Europa-Reisende. Die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 wird im Netz mit Vorrang behandelt. Die Liste der Mitgliedsländer erweitert sich laufend.

Tipps bei schlechtem Empfang

Wählen Sie einfach den Euro-Notruf 112. Wenn Sie keinen Empfang haben und der Notruf nicht verbunden wurde, schalten Sie das Handy aus und wieder ein und wählen Sie 112 (anstatt den PIN einzugeben). Nach dem Wählen des Euro-Notrufs sucht sich das Handy automatisch das Mobilfunknetz mit dem besten Empfang und stellt die Verbindung zur nächsten Sicherheitszentrale her. Falls Sie noch immer keinen Empfang haben, wechseln Sie den Standort und wählen Sie in regelmäßigen Abständen 112.

  • Mit Empfang: 112 wählen
  • Ohne Empfang: Handy aus- und wieder einschalten; statt PIN-Code gleich 112 wählen
  • Kein Empfang: Standort wechseln und in regelmäßigen Abständen 112 wählen

 

Notruffax für Gehörlose

Notdienste für Gehörlose

Die Funkleitzentralen der Notdienste sind auch über Fax erreichbar.

  • 01/531 99-51 690      Feuerwehr
  • 01/31 310-7960         Polizei
  • 01/711 19-21 99        Rettung

 

  • 0800 133 133 SMS Notruf an Polizei für Gehörlose
  • Alternativ: E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. -

 

Vergiftungs-Informations-Zentrale

  • 01 406 43 43 Notruf

 

Bankomat-Sperrtelefone:

  • Maestro (Bankomat): +43 / 1 / 204 88 00
  • MasterCard/VISA (Pay Life): +43 / 1 / 717 01 45 00
  • MasterCard/VISA (Card Complete): +43 / 1 / 711 11 770
  • Diners Club (Air Plus): +43 / 1 / 501 35 136
  • American Express: +49 / 69 97 97 2000

 


Quality monitored by qualidator.com