Immer wieder gefragt – ein für alle Mal klargestellt

 

 

Die Behindertenvertrauensperson

Rufzeichen

 

 

Ist es richtig, dass man als Nicht-Gewerkschaftsmitglied keine Beratung / Unterstuetzung / Informationen von der Behindertenvertretung bekommt?

 

 

 

 

LogoNein, das ist nicht richtig. Die Behindertenvertretung ist verpflichtet – unabhaengig von der Zugehoerigkeit zur Gewerkschaft (=freiwilliger Beitritt) – fuer die Kolleginnen und Kollegen mit Rat und Tat da zu sein!

 

Der Behindertenvertrauensperson (ZBVP - BVP) kann der Dienstgebers/Arbeitsgeber - keine Weisung erteilen!

 


Quality monitored by qualidator.com